GFL2 Nord

GFL2 Nord 2019: Rostock Griffins, Elmshorn Fighting Pirates, Hamburg Huskies, Troisdorf Jets, Lübeck Cougars, Langenfeld Longhorns, Hannover Spartans und Solingen Paladins

Die starken Männer der Griffins können sich über einen Rückkehrer freuen. Mit Brendan Oswin kommt ein dominanter GFL 2 Lineman der letzten Saison nach Rostock zurück, der die Offensive Line der Greifen wieder verstärken soll und wird.

Brandan Oswin wieder bei den Griffins (Foto: privat - bereitgestellt von den Rostock Griffins)Brandan Oswin wieder bei den Griffins (Foto: privat - bereitgestellt von den Rostock Griffins)

Im letzten Jahr noch als Rodiamant angekündigt, hat der 1,90 m große und 130 Kg schwere Australier in 2019 seine Spuren und einige schlaflose Nächte bei seinen Gegenspielern verursacht. Es ist sein drittes Jahr overseas, in 2018 war er in der ersten schwedischen Liga für die Uppsala 86´ers aktiv, ehe er 2019 an die Ostsee wechselte. Durch seine guten Leistungen konnte sich Oswin sogar Einladungen für die Nationalmannschaft seines Heimatlandes erspielen. Im Anschluss an die europäische Footballsaison startete Oswin in den beiden letzten Wintern für die Brisbane Rhinos in der ersten australischen Liga, mit denen er erneut zum zweiten Mal in Folge das Endspiel, den dortigen Sunbowl erreicht hat., der jetzt am 30.11. ausgespielt wird.

Auch im letzten Jahr war Oswin der absolute Wunschkandidat für den Verein auf dieser Position: „Wir sahen bei Brendan sehr viel Potential, was er promt bestätigt hat. Deswegen war es auch mehr als verständlich, dass ihm diverse Angebote aus Europa für 2020 vorlagen. Ich freue mich deshalb umso mehr, dass er sich für uns entschieden hat.“ so Teammanager Putzier. Dazu beigetragen hat sicher auch das Verhalten von Spaßvogel Bren außerhalb des Platzes, der in seiner Positionsgruppe unheimlich beliebt war.

Der trotz seiner beeindruckenden Körpermaße flinke und athletische Oswin freut sich ebenso auf seine Rückkehr in die zweite Footballheimat: „Ich bin sehr dankbar für die Möglichkeit, 2020 erneut für die Rostock Griffins spielen zu können. Ich kann es kaum erwarten, nach Rostock zu kommen und diesmal auch im Coaching meine ersten Schritte zu machen. Hier erwarte ich viel Input von HC Grahn und OC Lewis, von denen ich viele gute Dinge gehört habe!“

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Jens Putzier - Rostock Griffins

 

 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Vor einigen Tagen konnte der Paladins Vorstand vereinsintern Vollzug melden. Nach vielen Gesprächen und Meetings mit verschiedenen möglichen Personalien als Head Coach der Paladins Herren, ist die Wahl auf Bernd Janzen gefallen.

Bernd Janzen ist neuer Head Coach der Solingen Paladins (Archivbild: © Oliver Jungnitsch)Bernd Janzen ist neuer Head Coach der Solingen Paladins (Archivbild: © Oliver Jungnitsch)

Das „Mit Bernd haben wir sehr zeitig Verbindung aufgenommen und schon früh über die Möglichkeit einer Zusammenarbeit mit uns gesprochen. Das wir nun gemeinsam mit ihm einen neuen Grundstein für die Paladins Zukunft legen konnten stimmt uns sehr positiv“, so Ingo Hübner, 2.Vorsitzender. Bernd Janzen war zuletzt in der Nachbarstadt Wuppertal bei den Greyhounds als Head Coach tätig. Neben einigen Einsätzen in der Auswahlmannschaft NRW als Coordinator der Angriffsseite und vielen anderen Trainereinsätzen seit ´91, bringt Bernd auch Cheftrainer-Erfahrungen aus der GFL 1 und 2 mit.

„Wir versuchen uns nun breiter aufzustellen. Eine dauerhafte Konstante mit Bernd Janzen und die Vergrößerung unserer Coachingcrew sind hier die ersten Schritte”, erklärt der 1. Vorsitzende Denis Palenschat. Bernd Janzen selbst freut sich darüber ein Teil der Paladins geworden zu sein: „Sehr interessant für mich waren die sportlichen Möglichkeiten welche in Solingen vorhanden sind. Nicht aber alleine das war eins meiner Kriterien, sondern auch der familiäre Zusammenhalt des Vereins wirkt auf mich als sehr gutes Fundament für eine tolle Zusammenarbeit“.

Ein erster Schritt in die Saisonvorbereitung war das Kickoff-Meeting, welches vergangenen Freitag in der Gesenkschmiede Hendrichs statt gefunden hat. Zu dem Event fanden 67 interessierte Spieler den Weg nach Solingen. Angeführt durch Cheftrainer und Vorstand konnten sich hier alle Interessenten Auskünfte über die Planung 2020 geben lassen. Hier hat man auch direkt die Möglichkeit genutzt, vier weitere Trainer vorzustellen.

Mit Stefan Schwalfenberg konnte ein neuer Runningback Coach verpflichtet werden, welcher ein alter Weggefährte von Bernd Janzen ist. Seit 1985 arbeiten Stefan und Bernd zusammen, hier verspricht man sich ein perfekt funktionierendes Duo für die Offensive der Herren. Als Wide Receiver Coach konnte man Jens Merten wieder fürs Coaching begeistern. Jens Merten ist vom Gründungsjahr der Paladins 2006 bis vor wenigen Jahren selbst aktiv gewesen und hatte den Verein bereits an verschiedenen Stellen geprägt. Er verfügt über einen großen Erfahrungsschatz als Wide Receiver und Quarterback, sowohl als Spieler wie auch als Trainer und bringt so alles mit was wir auf dieser Position benötigen. Der dritte Coach im Bunde ist Marco Hübner. Er wird ab sofort die Offensive Line übernehmen. Mit ihm haben wir ein weiteres Paladins Urgestein verpflichten können und setzen hier auf seine Erfahrung der letzten 13 Seasons als aktiver Spieler und seiner Trainererfahrung aus den letzten Jahren. Der vierte „Newcomer“ im Trainerstab ist ein alter Bekannter: Andreas Budt wird erneut die Defense Line coachen. Eine Aufgabe die er in den letzten Jahren und Jahrzehnten bereits in diversen Altersklassen in Solingen übernommen hatte. Nach einigen Jahren Abstinenz im Herren Team, kehrt er nun dorthin zurück.


Die Paladins sehen sich damit breit aufgestellt und starten ab sofort in die Vorbereitung auf die GFL2 2020!

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Niklas Schopphoff - Solingen Paladins

 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Eine vielleicht letzte bedeutende Personalie im Coaching Staff der Griffins für die Saison 2020 ist geklärt. Emmanuel Lewis wird der neue Offensive-Coordinator. Der im kalifornischen Bakersfield geborene ehemalige Quarterback bringt ein hervorragendes Football Knowhow mit in die Hansestadt. Beide Seiten einigten sich auf ein Engagement für die nächsten Jahre. Dazu hat natürlich auch beigetragen, dass sich HC Markus Grahn und Coach Lewis aus gemeinsamen Zeiten in Frankfurt bestens kennen.

Rostock Griffins NJ

Zur Vita des neuen Coaches: Nach seiner Karriere an mehreren US-Colleges nahm Lewis an einigen Probetrainings der NFL und der CFL (Canadian Football League) teil, bevor er 2015 erstmals in Deutschland bei der Frankfurt Universe auftauchte, die damals noch in der GFL 2 spielten. Dort hatte er als Quarterback (13 Spiele für über 3400 Yards und 42 Touchdowns) maßgeblichen Anteil am Aufstieg der Hessen von der GFL 2 in die GFL. Danach ging es wieder für ein Jahr zurück in die Staaten, ehe er 2017 für die Marburg Mercenaries antrat und gleich gemeinsam mit seinem Team in die Playoffs einzog.

Nach einer Verletzung startete er sofort eine Karriere als Trainer. Bei den Minsk Zubrs arbeitete er als Offensive- und Quarterback-Coach, im Jahr 2018 war er in der Türkei als Headcoach und Offensive Coordinator bei den Yeditepe Eagles angestellt, ehe er bei den Amsterdam Crusaders wieder als Offensive- und Quarterback-Coach arbeitete. In gleicher Funktion betreute er zudem die spanische Nationalmannschaft und zuletzt die Prague Black Panthers. Anschließend zog er ein eigenes Quarterback-Trainingscenter und eine Quarterback Precision Academy auf. Derzeit ist er der QB-Coach in einem Junior College in Rochester, Minnesota und wird Anfang des Jahres in Rostock erwartet.

Zu seinem Engagement in Rostock sagt er: “ Ich freue mich sehr, zu den Griffins zu kommen und an der Verbesserung des Teams zu arbeiten. Ich vertraue Coach Grahn und als er mich fragte, ob ich mir vorstellen könnte, mit ihm gemeinsam in der Hansestadt zu coachen, wusste ich, dass ich in guten Händen sein würde. Mein Ziel wird es sein, die Jungs zu coachen und zu motivieren, um ihr maximales Potenzial auszuschöpfen. Dafür werfe ich mein ganzes Wissen und meine Leidenschaft für unseren Sport in die Waagschale. Ich freue mich auf eine großartige GFL 2 Nord mit tollen Gegnern und würde mich freuen, wenn wir uns gemeinsam auf ein neues Level bringen können.“

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Jens Putzier - Rostock Griffins

 

 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der Coaching Staff der Griffins komplettiert sich. Der 77-jährige US-Amerikaner Joe Roman wird erstmalig für ein Team aus dem Osten der Republik arbeiten und kommt als Defensive Assistant Coach nach Rostock. Seine jahrzehntelange Football-Erfahrung will er nunmehr an das GFL 2-Team und die Coaches der Griffins weitergeben. 

Coach Roman bei seiner LeidenschaftCoach Roman bei seiner Leidenschaft (Foto: Rostock Griffins)

Im Jahr 2000 bei den Hannover Musketeers erstmals in Deutschland als Coach gestartet, folgten unter anderem Tätigkeiten als Headcoach und Defensive Coordinator bei den Vienna Dragons in Österreich sowie bei den Hamburg Blue Devils (2005 Deutscher Vizemeister, EFL Cup Gewinner), Marburg Mercenaries (zweimaliger GFL-Halbfinalist), Kiel Baltic Hurricanes, Hildesheim Invaders, Saarland Hurricanes oder zuletzt beim diesjährigen GFL 2 Meister und GFL Aufsteiger Elmshorn Fighting Pirates.

Doch auch davor war Football seine größte sportliche Leidenschaft, die er bis heute lebt. Zwischen 1975 und 2003 arbeitete er an diversen Colleges und Junior Colleges in seiner Heimat und konnte zahlreiche regionale Titel und persönliche Auszeichnungen gewinnen. Geboren in Chicago, arbeitete er auch lange Zeit am College DuPage in seiner Heimatstadt. Während seiner Amtszeit gewannen die Teams von DuPage und Joliet zusammen 14 State Junior College Championships, 15 Region 4 Championships und nahmen an 15 Bowl Games mit einem 12-3 record teil. (total record 213-65-1). Coach Roman schrieb im Laufe der Jahre auch einige Bücher über Football und ist selbst in den USA so eine kleine Football-Legende geworden. Folgerichtig wurde er 2016 in die Hall of Fame der National Junior College Athletic Association (NJCAA) aufgenommen.

Der exzellente Ruf des Coaches Roman gilt aber nicht nur für die Arbeit auf dem Platz. Auch abseits des Platzes steht er allen mit Rat und Tat zur Seite und gilt ebenso als Perfektionist in der von allen Spitzenteams genutzten Software Hudl. Teammanager Putzier ist überzeugt, dass Coach Roman eine großartige Verstärkung ist und verrät mit einem Schmunzeln: „Mit seiner Expertise und Leidenschaft für unseren Sport passt Coach Roman hervorragend in unser Konzept und wird unser Defense Backfield auf jeden Fall verbessern. Wir glauben, dass er unseren Coaching Staff perfekt ergänzt. Wir freuen uns wirklich sehr, dass er sich für 2020 für unseren Standort Rostock entschieden hat, denn die meisten unserer Gegner auf dem Platz kennt er bereits aus dem Vorjahr.“

Die Rostock Griffins belegten in der angelaufenen Saison 2019 den dritten Tabellenplatz in der Nordstaffel der GFL 2 und gehören nach wie vor zu den TOP 25 Teams in Deutschland. Am 30. November bietet der Verein für ehrgeizige Footballer und Neueinsteiger ein offenes Training an. In der legendären Laufhalle von Rostock, Kopernikusstraße 17 c, geht es um 12 Uhr los und das Team freut sich auf zahlreiche Interessenten, die 2020 das Griffins Trikot tragen wollen.

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Jens Putzier - Rostock Griffins

 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die wahrscheinlich spannendste Entscheidung der Offseason ist gefallen. Das sportliche Erbe des langjährigen Head Coaches der Rostock Griffins Dr. Kuhfeldt, wird Markus Grahn übernehmen. Dazu weilte er am Montag nach dem German Bowl, bei dem er sich zum abschließenden Gespräch mit Teammanager Putzier traf, in Rostock. Der Vertrag beginnt zwar erst im Januar 2020, trotzdem wird Coach Grahn schon jetzt entscheidend in das Preseason Programm eingreifen.

Neuer Coach der Rostock Griffins (Foto: Griffins Media Team)Neuer Coach der Rostock Griffins (Foto: Griffins Media Team)

Coach Grahn schaut auf über 30 Jahre Footballerfahrung zurück. 1986 begann er bei den Braunschweig Lions seine Spielerkarriere, eher er im Jahr 1992 unter Jerry D. Claiborne ( Kentucky Wildcats) seine ersten Coaching Erfahrungen als Wide Receiver Coach der Lions machen durfte. Ebenfalls Mitte der 90´iger sammelte er im Mutterland des Footballs einige Erfahrungen und konnte einige Praktika bei namhaften Coaches und Colleges absolvieren. 1997 konnte er als Receiver- und Runningback Coach sowie Special Teams Assistant seine ersten Titel als German Bowl Sieger mit den Lions erringen. Und weitere Titel sollten folgen.

So konnte er gemeinsam mit den Lions im Jahr 1999 den Eurobowl gewinnen. Anschließend widmete er sich dem Erwerb diverser Coaches Lizenzen. 2005-2007 führte ihn sein Weg zur Frankfurt Galaxy (NFLE) , bei der er als TE/RB Coach und Special Teams Coordinator tätig wurde. Hier kam dann der Titel als NFLE World Bowl Winner hinzu. Als Quarterback Coach der Braunschweig Lions (GFL) konnte er seiner beeindruckenden Titelsammlung weitere German Bowl Siege 2005/06 hinzufügen.

Nach dem Ende der NFL Europe Ära übernahm er von 2008 – 2012 die Frankfurt Universe als HC und führte diese von der Landesliga bis zur GFL 2 mit einem 44-14-1 record. 2012-2014 ging er wieder in die GFL 1 zu den Dresden Monarchs. Hier fungierte er als Offensive Line Coach und Special Team Coordinator, um dann 2015 erneut nach Frankfurt zu gehen. Hier führte er die dortige Galaxy von der GFL 2 zum Aufstieg in die GFL und war dort von 2016 – 2017 Samsung Frankfurt Universe Headcoach. Mit dem Team erreichte er 2016 das GFL Viertelfinale, wurde EFAF Champion, kam 2017 in das GFL Halbfinale und war Eurobowl Finalist. Nach dieser Zeit gründete er 2018 die Sportberatung Markus Grahn Football und kümmerte sich unter anderem um die niederländische Nationalmannschaft, Schulprojekte in über 30 Schulen in Niedersachsen, Sachsen und Hessen und die Nachwuchsauswahl U15 von Baden-Würtemberg.

Nun also Rostock. Wenn man ihn fragt warum, leuchten seine Augen sofort. Der Ruf der Rostock Griffins als Programm, die Lage und die Voraussetzungen zur Weiterentwicklung des Footballs in der Hansestadt, haben ihn zu einem Wechsel überzeugt und er hofft auf eine weitere langjährige Zusammenarbeit.

Auch Teammanger Putzier führt aus: „Ich habe Markus als sehr bodenständigen Typ kennenlernen dürfen, der mit seinem Knowhow und seiner Art sehr gut zu unserer Mentalität im Norden und speziell nach Rostock passt. Seine ausgewiesene Expertise in unserem Sport lässt uns hoffen, dass er den erfolgreich eingeschlagenen Weg mit uns gemeinsam weitergestalten kann. Wenn man ihn begleitet, wie kürzlich in Frankfurt geschehen, ist es schon großartig, wie freundlich er zum Beispiel von vielen Frankfurtern oder auch Braunschweiger Fans erkannt und begrüßt wird. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und haben ihn mit einem langfristigen Vertrag ausgestattet, bei dem uns natürlich auch die vom Stadt- und Landessportbund geförderte Beschäftigung als Vereinssportlehrer hilft. So eine „Verpflichtung“ zeigt auch den Standard, den wir hier gemeinsam mit allen Sponsoren, Helfern und Vereinsmitgliedern geschaffen haben. Unser neuer gemeinsamer Leitspruch, der in unserer Konversation entstanden ist, wird LET´s RoG (in Anlehnung an Rostock Griffins) sein.“

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Jens Putzier - Rostock Griffins

 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Share on

NRW Football on tour

Next Games

GFL2 Nord 2019

Pos Team Pl SD Pts
1. Elmshorn Fighting Pirates 14 +282 24
2. Lübeck Cougars 14 +81 20
3. Rostock Griffins 14 +103 16
4. Langenfeld Longhorns 14 +67 16
5. Solingen Paladins 14 -16 16
6. Hamburg Huskies 14 +59 14
7. Hannover Spartans 14 -265 4
8. Troisdorf Jets 14 -311 2

Support NRW Football

Du magst unsere Arbeit, dann kannst du uns gerne etwas spenden. Wir kommen für das Hosting, bei eigenen Beiträgen für die Anfahrt und Ausrüstung selber auf. Wir freuen uns über jeden Betrag, auch über einen symbolischen Kaffee! Gerne kannst Du den Betrag verändern. Ab 10 € senden wir Dir einen exklusiven Sticker von uns zu. Vielen Dank!

Ihre Spende über

AFC.pics

Unser Fotodienst für deinen perfekten Gameday!

Fands.pics

Father and Sohn F(and)S- ein Gemeinschaftsprojekt im Bereich Foto und Journalismus
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.