Allgemeine Infos (Verband)

CFL-Draft: Drei deutsche Footballer ausgewählt
Bei der erstmals durchgeführten Draft der Canadian Football League für europäische Spieler wurden mit Thiadric Hansen, Marc Anthony Hor und Max Zimmermann drei deutsche Footballer von einem der neun Teams ausgewählt.

afvd logo

 

Linebacker Hansen (Potsdam Royals) wurde an zweiter Stelle von den Winnipeg Blue Bombers gezogen. Die Toronto Argonauts entschieden sich für Defensive Liner Hor (Frankfurt Universe), Wide Receiver Zimmermann (Potsdam Royals) erhielt den Zuschlag von den Saskatchewan Roughriders.

Mit dem Finnen Roni Salonen von den New Yorker Lions aus Braunschweig und Valentin Gnahoua von den Berlin Rebels schafften es zwei weitere Spieler aus der GFL, sich einen Platz für das Trainingscamp eines CFL-Teams zu sichern.

Da drei der vier übrigen gezogenen Akteure von einem nordamerikanischen College kommen, stellt die GFL einen Löwenanteil der neun ausgewählten Spieler.

Link: Results from the 2019 European Draft (Video)

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: American Football Verband Deutschland

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Draft der Canadian Football League live auf www.CFL.ca:  Heute wird es für sechs Deutsche Football-Spieler ernst
Frankfurt/Toronto – Der Donnerstag wird für die sechs deutschen Football-Spieler, die am Combine der Canadian Football League in Toronto teilgenommen haben, ernst. Dann findet die Draft der CFL für die europäischen Spieler statt, bei der sich jedes der neun Teams der Liga einen Akteur für die neue Saison sichern kann.

afvd logo

Insgesamt stehen für die neun zu vergebenden Plätze 18 Spieler aus Deutschland, Dänemark, Finnland, Frankreich und Italien zur Auswahl. Die Teams entscheiden bei Ihrer Wahl nicht nur nach den gezeigten Leistungen beim Combine – sie lassen auch die nach den Tests durchgeführten Gespräche und vor allem die Notwendigkeit einer Verstärkung auf der jeweiligen Position einfließen.

Insgesamt gehören neben drei Spielern von einen nordamerikanischen College neun der 18 Akteure einem Team der GFL und der GFL2 an, was einmal mehr die Stärke der deutschen Football-Liga unterstreicht.

Liste der deutschen Spieler mit aktuellem Verein und Position:

  • Hansen, Thiadric (Potsdam Royals); LB
  • Hor, Marc Anthony (Frankfurt Universe); DL
  • Schwarz, Hendrik (Marburg Mercenaries); WR/P
  • Weishaupt, Sonny (Grenoble Centaures); QB
  • Zimmermann, Max Earvin (Potsdam Royals); WR/KR
  • Zirngibl, Johannes (Straubing Tigers); DE

 

Reihenfolge der Draft (nach den Resultaten der Vorsaison):

  1. Hamilton Tiger-Cats
  2. Winnipeg Blue Bombers
  3. Montreal Alouettes
  4. Edmonton Eskimos
  5. Toronto Argonauts
  6. Saskatchewan Roughriders
  7. BC Lions
  8. Ottawa REDBLACKS
  9. Calgary Stampeders

Die Draft wird live per Ticker inklusive nachfolgenden Analysen und Reaktionen am Donnerstag, 11. April, ab 19.00 Uhr mitteleuropäischer Zeit auf www.CFL.ca übertragen! Link Zum CFL Draft

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: American Football Verband Deutschland

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

CFL-Combine: „Unsere Erwartungen übertroffen“
Die deutsche Delegation ist zurück vom ersten richtig sportlichen Zusammentreffen des deutschen Footballs in Gestalt des AFVD und der GFL mit der CFL. Ein geschichtsträchtiges Treffen. Den zum ersten Mal nahmen deutsche Football-Spieler samt begleitendem Stab an einem Combine, also einer Sichtung, der Canadian Football League für die nächste Saison teil.

OJ JEM2015 D1 1480

Peter Springwald (Archivbild © Oliver Jungnitsch)

Peter Springwald, Vize Präsident des AFVD und verantwortlich für den Bereich Leistungssport war nach den intensiven Tagen in der kanadischen Metropole beindruckt: „
"Die Veranstaltung hatte hier allerhöchstes Niveau, war bestens organisiert und für die teilnehmenden Spieler aus aller Welt ein echtes Highlight“. Eines setzte das deutsche Team selber, in dem die sechs nominierten Spieler vollkommen fokussiert richtig gute Leistungen zeigten und beeindruckende Werte in den einzelnen Übungsabschnitten hinterlegten. „Die Jungs waren gut vorbereitet, auf den Punkt fit und haben hiereinen guten Eindruck hinterlassen“", schwärmt Springwald von den deutschen Athleten. „"Nach der starken Vorstellung gehe ich davon aus, dass die Jungs auch bei der Draft am 2. Mai eine realistische Chance erhalten, von einem der Teams genommen zu werden. Die Spieler haben sich hier nicht nur auf, sondern auch außerhalb des Platzes und der Trainingsgeräte sehr gut verkauft.“ Neben den sportlichen Drills, bei denen etwa Schnell- und Sprungkraft sowie positionsbezogene Einzelduelle getestet wurden, mussten die Spieler in Interviews mit den kanadischen Teams und der Ligaspitze auch ihre charakterlichen Eigenschaften zeigen.", berichtete er weiter.

Springwald hat aber nicht nur die Spieler im Visier gehabt: „"Wir waren ja auch als Verbandsdelegation hier und haben in verschiedensten Bereichen sehr gute Erfahrungen machen können. Unser Teamarzt wurde sofort integriert, wir haben zahlreiche Gespräche auf Augenhöhe führen können und werden in der nahen Zukunft Schiedsrichter und Coaches zu diversen Lehrgängen schicken können. Das Gesamtpaket wird dem deutschen Football enorm helfen und auf ein noch höheres Level bringen.“"

Befürchtungen, dass die Kanadier nur die deutschen Talente abgreifen wollen, kann Springwald schnell entkräften. „Seitens der CFL wurde bekräftigt, dass eine Verpflichtung von deutschen Spielern nur in Absprache mit Verein und Verband gehen kann und dies nicht ohne eine Kompensation seitens der CFL geschehen wird.“ Der erste Schritt zu einer mehr als fruchtbaren Zusammenarbeit wischen AFVD/GFL und der CFL ist gemacht.

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: American Football Verband Deutschland

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Sechs deutsche Spieler stellen sich Talentsichtung der Canadian Football League
Wenn sich vom 22. bis 24. März sechs deutsche Football-Spieler bei der Sichtung der Canadian Football League präsentieren, bekommen sie tatkräftige Unterstützung vom Stab des American Football Verband Deutschlands. Mit nach Toronto fliegen Doc Ulrich Grünwald, Physio Rene Richter, Team Direktor der Nationalmannschaft Jean-Marc Tappy und Peter Springwald. Der Vizepräsident des AFVD ist für den Bereich Leistungssport und damit für die Herren- und Junioren-Nationalmannschaft zuständig.

OJ JEM2015 Finale2447 2015 06 27 OJS 7029

 Links: Peter Springwald / rechts: Robert Huber vom AFVD (Archivbild © Oliver Jungnitsch)

Peter Springwald über die Auswahl der Spieler:„
Wir haben alle Vereine angeschrieben und um Vorschläge gebeten. Aus der Vorauswahl haben wir uns dann letztendlich für sechs Akteure entschieden. Für das erste Mal ist es unserer Meinung nach die richtige Menge. Die Vereine stellen die Spieler für die Zeit der Maßnahme frei und ermöglichen ihnen damit auch eine Chance auf einen Profivertrag.“

Peter Springwald über die Chance der Spieler:
„Es sind alle in der Lage, von ihren bisherigen Werten beim Combine mitzuhalten. Ob es letztendlich reicht, kann man jetzt noch nicht sagen. Vor allem Wide Receiver Max Zimmermann ist von seiner Athletik her aber bereits sehr weit.“

Peter Springwald über die neue Kooperation mit der CFL:
„Wir haben jetzt zum ersten Mal eine handfeste Kooperation mit einer großen Organisation, die dazu durch die Verhandlungen von AFVD-Präsident Robert Huber und GFL-Sprecher Carsten Dalkowski auf Augenhöhe stattfindet. Das ist mehr als positiv!“

Peter Springwald überden mitreisenden Betreuerstab:
„Auf der einen Seite wollen wir für die Athleten die bestmögliche Betreuung garantieren. Dazu gehört nicht nur eine optimale Regeneration nach dem langen Flug, sondern auch Tipps, die wir geben können, weil uns von außen sicherlich andere Dinge auffallen, um sich zu verbessern. Auf der anderen Seite wollen wir bei der Kooperation ja auch einen Austausch auf mehreren Ebenden. Zu denen gehören auch der medizinische Bereich, das Schiedsrichterwesen, Organisationsformen und Trainerprofile. Wir wollen sehen, wo wir uns noch verbessern können und möchten dies eben auch im persönlichen Kontakt tun. Für die kommenden Jahre wird die Erfahrung vor Ort auch enorm wichtig sein – wie groß und wo sind die Defizite unserer Spieler, wie laufen die Drills ab. Das geht nicht, wenn man nachher nur die nackten Zahlen analysieren soll.“

Peter Springwald über Johannes Zirngibl, der aus der GFL 2 ausgewählt wurde:
„Erst einmal haben wir uns gefreut, dass auch ein GFL2-Team eine Vorschlag gemacht hat. Wir haben Johannes schon länger beobachtet und sind mit seiner Entwicklung sehr zu frieden. Zudem hat er ja durch ein Jahr in den USA bereits Erfahrung in Übersee gesammelt und ist zielstrebig genug, das Projekt mit der nötigen Ernsthaftigkeit anzugehen.“

 
Diese Spieler fliegen zum Combine der CFL nach Toronto:
  • Thiadric Hansen, LB, Potsdam Royals
  • Marc Anthony Hor, DL, Frankfurt Universe
  • Hendrik Schwarz, WR/P, Marburg Mercenaries
  • Sonny Weishaupt, QB, Grenoble Centaures
  • Max Earvin Zimmermann, WR/KR, Potsdam Royals
  • Johannes Zirngibl, DE, Straubing Spiders

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: American Football Verband Deutschland

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Traum vom Profivertrag in der Kanadischen Football-Liga
Frankfurt/Toronto: Ende März könnten sechs deutsche Football-Spieler ihrem Traum von einer Profikarriere einen großen Schritt näher kommen. Dann messen sich Thiadric Hansen, Max Earvin Zimmermann (beide Potsdam Royals), Marc Anthony Hor (Frankfurt Universe), Hendrik Schwarz (Marburg Mercenaries), Sonny Weishaupt (Grenoble Centaures) und Johannes Zirngibl (Straubing Spiders) mit den besten Nachwuchstalenten aus Übersee bei einem sogenannten „Combine“, einer mehrtätigen Sichtung der Canadian Football League.

afvd logo
 
Die CFL ist nach der National Football League (NFL) die bedeutendste Football-Liga der Welt. Die Sichtung findet vom 22. bis 24. März in Kanadas Millionen-Metropole Toronto, die gleichzeitig auch Sitz der CFL ist, statt. Möglich wurde die Teilnahme der sechs deutschen Athleten durch die positiven Gespräche von AFVD-Präsident Robert Huber und GFL-Sprecher Carsten Dalkowski mit der Ligaspitze der CFL über eine weitreichende Kooperation. Ein Punkt dieser Kooperation sieht eben auch die Teilnahme von hoffnungsvollen deutschen Talenten bei den Sichtungen der CFL vor.

Die sechs Spieler bekommen für das Combine tatkräftige Unterstützung des American Football Verbands Deutschland, der sowohl die Reisekosten der Akteure übernimmt und ihnen gleichzeitig mit Ulrich Grünwald (Leiter Medizinischer Dienst AFVD und Leitender Mannschaftsarzt der Nationalmannschaften), Rene Richter (Physio-Therapeut), Jean-Marc Tappy (AFVD-Leistungssportdirektor) und Peter Springwald (AFVD-Vizepräsident) vier Experten zur bestmöglichen Betreuung zur Seite stellt.

Nicht nur der Verband, auch die einzelnen Vereine nehmen für die Teilnahme der sechs Akteure am Combine durch die Freigabe der Spieler während der Saisonvorbereitung eine wichtige Rolle ein. AFVD-Präsident Robert Huber: „Im Vordergrund des Handelns von AFVD und GFL stehen immer die Spieler. Insofern ist es sehr erfreulich, wenn jetzt Spieler, die in Deutschland ihren Weg gemacht haben, die Chance erhalten, sich einen Lebenstraum zu erfüllen. AFVD und GFL erhoffen sich dadurch auch einen Schub für die eigene Entwicklung in Deutschland.“

Das Combine ist der erste Schritt einer auf langfristige Basis ausgelegten Kooperation des AFVDs mit der CFL.

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: American Football Verband Deutschland

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

NRW Football on tour

24 Aug 2019
04:00PM - 07:00PM
Essen Assindia Cardinals vs. Bielefeld Bulldogs
31 Aug 2019
04:00PM - 07:00PM
Essen Assindia Cardinals vs. Cologne Falcons
07 Sep 2019
06:00PM - 09:00PM
Solingen Paladins vs. Troisdorf Jets

Last pics

Solingen Paladins vs. Langenfeld Longhorns Solingen Paladins vs. Langenfeld Longhorns Solingen Paladins vs. Langenfeld Longhorns Solingen Paladins vs. Langenfeld Longhorns Solingen Paladins vs. Langenfeld Longhorns Solingen Paladins vs. Langenfeld Longhorns

Share on

Support NRW Football

Du magst unsere Arbeit, dann kannst du uns gerne etwas spenden. Wir kommen für das Hosting, bei eigenen Beiträgen für die Anfahrt und Ausrüstung selber auf. Wir freuen uns über jeden Betrag, auch über einen symbolischen Kaffee! Gerne kannst Du den Betrag verändern. Ab 10 € senden wir Dir einen exklusiven Sticker von uns zu. Vielen Dank!

Ihre Spende über

American Football Memes

Memes aus dem Bereich American Football

AFC.pics

Unser Fotodienst für deinen perfekten Gameday!

Fands.pics

Father and Sohn F(and)S- ein Gemeinschaftsprojekt im Bereich Foto und Journalismus
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen