Während der Sommerpause laden Lumberjacks zum Ausprobieren ihres Sports ein
Drei Spiele haben die Brilon Lumberjacks in dieser Saison noch zu absolvieren. Drei Spiele, die zeigen werden, ob es ihre bisher beste oder eine durchschnittliche Saison wird. „Ab jetzt ist jedes Spiel ein Endspiel!“ – das hat Headcoach Chris Weaver seinen Spielern als Marschrichtung mit in die Sommerpause gegeben. Mitte August wird mit den Herne Black Barons als nächstem Gegner der direkte Konkurrent um Tabellenplatz zwei in Brilon zu Gast sein. Vorher laden die Lumberjacks aber noch alle Interessierten ein, ihren Sport beim diesjährigen Lumberjacks Day am 10. August einmal auszuprobieren.

Das Seniors-Team der Lumberjacks, das in der Landesliga spielt (hier eine Spielszene gegen die Iserlohn Titans), sucht immer wieder neue Spieler. Beim Lumberjacks Day können Interessierte diesen Sport ausprobierenDas Seniors-Team der Lumberjacks, das in der Landesliga spielt (hier eine Spielszene gegen die Iserlohn Titans), sucht immer wieder neue Spieler. Beim Lumberjacks Day können Interessierte diesen Sport ausprobieren

Das Hinspiel im Mai in Herne konnten die Briloner mit 20 : 10 gewinnen. „Herne hat also noch eine Rechnung mit uns offen“, weiß Chris Weaver. „Vor allem, weil es am 18. August im Sportzentrum an der Jakobuslinde im direkten Duell um Tabellenplatz zwei geht.“ Besonders spannend: Gewinnen die Lumberjacks, ist ihr folgendes Spiel am 8. September beim bislang ungeschlagenen Tabellenführer Bocholt Rhinos das Spitzenspiel. Hier waren die Lumberjacks im Hinspiel bei der knappen 7 : 14-Niederlage einem Unentschieden und damit einer kleinen Sensation nahe. Der dafür nötige Touchdown mit Extrapunkt war im letzten Viertel der Begegnung Anfang Juni durchaus in Reichweite.

Bevor der Ligabetrieb wieder beginnt, möchten die Brilon Lumberjacks ihren Sport in lockerer Atmosphäre der Öffentlichkeit vorstellen und Interessierten zum Ausprobieren anbieten. Am Samstag, dem 10. August, findet der diesjährige Lumberjacks Day auf dem Rasenplatz im Sportzentrum an der Jakobuslinde statt. „Der Lumberjacks Day ist so etwas wie eine Tradition in unserer noch jungen Vereinsgeschichte“, sagt der Vorsitzende Axel Hoepfner. „Seit unserer Gründung haben wir ihn bisher jedes Jahr veranstaltet und dabei immer neue Mitspieler gewinnen können.“

Lumberjacks FlagFootball Juli2019Flag Football ist die kontaktlose Variante des American Football. Der gegnerische Angriff wird beendet, indem dem Spieler eine mit Klett befestigte Flagge abgezogen wird.

Los geht es um 10 Uhr mit Flag Football. „Das Flag-Team ist aus der früheren Jugendmannschaft hervorgegangen“, erläutert Axel Hoepfner. Flag-Football ist die kontaktlose Variante des American Football. Die Grundregeln sind die gleichen. Aber statt durch ein Tackling wird der balltragende Spieler aus dem Spiel genommen, indem ihm eine der beiden mit Klettband an seiner Hose befestigten Flaggen abgezogen wird. Dann ist der Spielzug beendet. Auf Beweglichkeit, Schnelligkeit und ein gutes Zusammenspiel im Team kommt es dabei an. 

Das Spielfeld ist kleiner als beim American Football: 50 Yards (etwa 45 Meter) plus zwei Endzonen zu je zehn Yards. Die Mannschaften stehen sich mit jeweils fünf Spielern gegenüber. „Es gibt weniger Spielerpositionen als beim American Football“, sagt Axel Hoepfner. Aber wie bei den Vorbildern aus der Landesliga gibt es eine Offense und eine Defense, also einen Mannschaftsteil für den Angriff und einen für die Verteidigung. Und wie beim American Football geht es darum, den Ball durch Raumgewinne in die Endzone des Gegners zu bringen. Das bringt Punkte.

Jede und jeder Interessierte ab 15 Jahren kann mitmachen. Eine Altersbeschränkung nach oben gibt es nicht. „So können zum Beispiel Eltern mit ihren Kindern gemeinsam bei uns spielen“, sagt Axel Hoepfner. „Genauso freuen wir uns über den Kontakt zu Schulen, die Flag-Football im Unterricht ausprobieren möchten.“ An einigen Schulen im Umkreis von Brilon haben die Lumberjacks bereits Unterrichtsstunden gestaltet.

Nach einer Mittagspause von 12 bis 13 Uhr – für Essen und Getränke ist gesorgt – stehen am Nachmittag der aus den Ligaspielen bekannte Tackle-Football und Cheerleading auf dem Programm. „American Football ist ein Sport für alle“, sagt Head Coach Chris Weaver. „Egal ob jung oder alt, sportlich oder noch unsportlich, dick oder dünn, bei uns findet jeder Spieler seinen Platz.“ Große, kräftige Typen werden zum Beispiel in der Defense gebraucht, dem verteidigenden Mannschaftsteil. Die Offense freut sich unter anderem über sprintstarke und flinke Läufer und Spieler, die weite Pässe gut fangen können.

Seit Ende 2017 gibt es die „Flying Axes“, die Cheerleader der Lumberjacks. Sie haben inzwischen auch Auftritte über die Heimspiele in Brilon hinausSeit Ende 2017 gibt es die „Flying Axes“, die Cheerleader der Lumberjacks. Sie haben inzwischen auch Auftritte über die Heimspiele in Brilon hinaus

Die „Flying Axes“, die Cheerleader der Lumberjacks, sind inzwischen eine 13 Jungen und Mädchen starke Truppe. Trainiert werden sie von Angelina Knobbe und Beccy Phillips, die die „Flying Axes“ Ende 2017 gegründet haben, und von Annika Funke. Teammanagerin Martina Knobbe organisiert inzwischen auch Auftritte über die Heimspiele der Lumberjacks hinaus. So waren die Cheerleader unter anderem im Juni beim Rollstuhl-Geschicklichkeitsturnier am Josefsheim Bigge zu sehen.

Zum Lumberjacks Day am Samstag, dem 10. August, sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Wer eine oder mehrere der Sportarten ausprobieren möchte, sollte lediglich Sportkleidung und rasentaugliche Sportschuhe (am besten mit Stollen) mitbringen. Die Teilnahme ist natürlich kostenlos. Das nächste Spiel der Lumberjacks gegen die Herne Black Barons ist am Sonntag, dem 18. August. Kick Off ist um 15 Uhr. Hierbei kostet der Eintritt 3 Euro, ermäßigt 2 Euro.

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Mario Polzer - Brilon Lumberjacks / Foto: © Mario Polzer - Brilon Lumberjacks

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Share on

NRW Football on tour

Support NRW Football

Du magst unsere Arbeit, dann kannst du uns gerne etwas spenden. Wir kommen für das Hosting, bei eigenen Beiträgen für die Anfahrt und Ausrüstung selber auf. Wir freuen uns über jeden Betrag, auch über einen symbolischen Kaffee! Gerne kannst Du den Betrag verändern. Ab 10 € senden wir Dir einen exklusiven Sticker von uns zu. Vielen Dank!

Ihre Spende über

AFC.pics

Unser Fotodienst für deinen perfekten Gameday!

Fands.pics

Father and Sohn F(and)S- ein Gemeinschaftsprojekt im Bereich Foto und Journalismus
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.